Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung an:

bewerbung@der-begleiter.de

Der Begleiter gGmbH
Herzog-Carl-Friedrich-Platz 1
21031 Hamburg

Für unsere Ergotherapie Praxis mit dem Schwerpunkt im psychisch-funktionellen Bereich und den Bereichen Pädiatrie und Neurologie suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Voll- oder Teilzeit einen

Ergotherapeuten (w/m/d) im Bereich psychosozialer Hilfen

Ihre Aufgaben:

  • Durchführung von ergotherapeutischen Einzel- und Gruppenbehandlungen einschließlich Diagnostik, Therapieplanung und Dokumentation.
  • Selbständige Planung und Terminierung Ihrer Arbeit
  • Beteiligung an der Entwicklung und Umsetzung von konzeptionellen Weiterentwicklungen
  • Teilnahme an wöchentlichen Teambesprechungen

Unsere Anforderungen:

  • Eine abgeschlossene Ausbildung oder ein abgeschlossenes Studium als Ergotherapeut*in
  • Erfahrung im Umgang mit psychisch erkrankten Menschen sind wünschenswert
  • eine Hands-on Mentalität und eine selbstständige Arbeitsweise
  • Freude und Bereitschaft an der Mitgestaltung neuer therapeutischer Ideen und Konzepten
  • einen Umgang mit Patienten, der auf Klientenzentrierung und Empathie beruht

Wir bieten Ihnen: 

  • Eine ausführliche Einarbeitung und kollegiale Zusammenarbeit
  • Vergütung in Anlehnung an den TVL mit flexiblen Arbeitszeitmodellen
  • Betriebliche Altersvorsorge und einen Zuschuss zum HVV-ProfiTicket
  • Eine gute Anbindung an den ÖPNV und einen Arbeitsplatz im Herzen von Bergedorf
  • Umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten sowie gesundheitsfördernde Maßnahmen (kostenloser Obstteller, Zuschüsse zu Präventionsmaßnahmen)

Erste Auskünfte erteilt Ihnen gern Frau Ebeling unter: Tel.: 040-854 05 854

Für die Migrationsberatung (MBE) suchen wir für unseren Standort in Bergedorf  ab sofort in Vollzeit (39 Std./Woche) einen

Sozialpädagoge (w/m/d) / Sozialarbeiter (w/m/d) für die Migrationsberatung

Ihre Aufgaben:

  • Beratung aller zugewanderten Geflüchteten und Migrant*innen
  • punktuelle Beratung bei singulären Problemlagen, Koordination der verschiedenen Hilfeangebote und konkrete Integrationsförderung
  • Begleitung und Steuerung des Integrationsprozesses mit Hilfe des Case-Managements gemäß der Richtlinie des BAMF
  • Beteiligung an der aktiven Netzwerkarbeit im Stadtteil
  • Organisation und Koordination weiterer Angebote (Gruppenangebote etc.)
  • Dokumentations- und Berichtswesen, Leistungsstatistik

Wir wünschen uns:

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Erziehungswissenschaften oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrungen in der Migrations- bzw. Flüchtlingsarbeit
  • Gute Kenntnisse des Sozial- und Ausländerrechts
  • Gute russische oder ukrainische Sprachkenntnisse, Kenntnisse einer weiteren migrationsrelevanten Sprache, z.B. Spanisch, Englisch oder Französisch sind vorteilhaft
  • Selbstständiges, engagiertes und teamorientiertes Arbeiten
  • Hohe kommunikative und soziale Kompetenzen

Wir bieten Ihnen:

  • Vergütung in Anlehnung an den TV-L mit flexiblen Arbeitszeitmodellen
  • Ausführliche Einarbeitung und kollegiale Zusammenarbeit
  • Verschiedene Fortbildungsmöglichkeiten
  • Zuschuss zur Betrieblichen Altersvorsorge, Jahressonderzahlung, 30 Urlaubstage pro Jahr, Zuschuss zu von Krankenkassen anerkannten Präventionskursen
  • Zuschuss zum Deutschland-Ticket/ bzw. JobRad (Fahrradleasing)
  • Kostenlose Getränke und Obst
  • Eine gute Anbindung an den ÖPNV und einen Arbeitsplatz im Herzen von Bergedorf

Für unser Lohbrügger Gesundheitszentrum suchen wir spätestens bis zum 01.03.2024 in Teilzeit (20 Std./Woche) einen CHN/ Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m/d), akademisch qualifizierte Pflegefachpersonen (w/m/d)

Ihre Aufgaben in der Gesundheits- und Krankenpflege:

  • Gesundheitsberatung und Förderung des Gesundheitsbewusstseins bei Hilfesuchenden
  • Erfassung der Grundanamnese, Durchführung von pflegerischen Erstmaßnahmen, Verlaufskontrollen, Pflegerische Beratung
  • Konzeptionelle Weiterbearbeitung von Behandlungs- und Beratungsleitlinien
  • Organisation und Durchführung von Vorträgen und Schulungen im Rahmen von Prävention
  • Management komplexer Versorgungsbedarfe
  • Mitwirkung in der angedachten Pflegesprechstunde
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit unserer kooperierenden Hausarztpraxis, unseren Standorten und Netzwerkpartnern
  • Überleitungen an weitere Versorgungsangebote im Bezirk, mit ggf. Begleitterminen, Hausbesuche
  • Anteilig Sozialberatung für Ratsuchende, sowie Anträge: Pflegebedürftigkeit, Pflegegrad, Schwerbehindertenausweis, Wohnraumanpassung

Übernahme der Projektkoordination erwünscht:

  • Konzeptionelle Weiterbearbeitung (Aufspüren von Trends, Weiterentwicklung der Angebote)
  • Akquise, Netzwerkarbeit im Stadtteil
  • Netzwerkarbeit: Projektvorstellung im Bezirk, bei anderen Trägern, Einrichtungen
  • Zusammenarbeit/ Abstimmung mit der Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration (BAGSFI) zu fachlichen und personellen Anliegen
  • Ansprechpartnerin für aller Akteure des Projektes
  • Koordination der verschiedenen Schnittstellen
  • Begleitung der Evaluation
  • Teilnahme an Workshops der Bosch Health Campus der Robert-Bosch-Stiftung, Wissenschaftlichen Instituten, der Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration (BAGSFI)

Wir wünschen uns:

  • Ein/e staatliche geprüfte Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen
  • Kenntnisse im Bereich Case Management und Projektmanagement
  • Hohe Netzwerkaffinität, Organisationstalent sowie die Bereitschaft zum team- und internen fachlichen Austausch
  • Fachliche Kenntnisse im somatischen, psychosomatischen Bereich erwünscht
  • Erfahrungen in der Versorgung mit Menschen mit mehrfach Beeinträchtigung (Menschen mit Behinderung, chronisch/ mehrfach Erkrankte, junge Familien)
  • Ein hohes Verantwortungsbewusstsein, Kommunikationsstärke und Konfliktfähigkeit
  • Wünschenswert sind Kenntnisse der im Arbeitsfeld relevanten Sozialgesetze (SGB II, XII, III, V, VI, VIII, Wohngeld, Kindergeld etc.) und Fremdsprachenkenntnisse
  • Gute MS Office Kenntnisse

Ihre Vorteile bei uns:

  • Vergütung nach TV-L mit geregelten Arbeitszeiten (kein Wochenend- und Bereitschaftsdienst)
  • Ausführliche Einarbeitung und kollegiale Zusammenarbeit
  • Projektarbeit und Möglichkeit zur Mitgestaltung des Aufbaus eines neuen Leistungsangebotes
  • Zuschuss zur Betrieblichen Altersvorsorge, Jahressonderzahlung, 30 Urlaubstage pro Jahr, Zuschuss zu von Krankenkassen anerkannte Präventionskurse
  • Zuschuss zum HVV-ProfiTicket bzw. JobRad (Fahrradleasing)
  • Verschiedene Fortbildungsmöglichkeiten
  • Eine gute Anbindung an den ÖPNV

Erste Auskünfte erteilt Ihnen gern das LGZ  unter: Tel. 040/ 60 77 33 537

Das Soziale Zentrum befindet sich im Zentrum von Bergedorf/Lohbrügge und bietet gemeinnützige und bedürfnisorientierte Unterstützung für rat- und hilfesuchende Bürger*innen des Bezirkes Bergedorf an.

Zum 01. Mai 2024 suchen wir als einjährige Elternzeitvertretung mit Option der Übernahme für 22 Stunden in der Woche einen Mitarbeiter Soziales Zentrum (w/m/d)

Ihre Aufgaben:

  • Einzelpersonen, Lebensgemeinschaften und Familien bei der Bewältigung und Lösung ihrer sozialen Probleme beraten.
  • Ursachen für soziale Probleme und Konflikte analysieren und auf fachliche Hilfemöglichkeiten hinweisen/ diese vermitteln. Ggf. Koordinierung der Hilfen
  • Betroffene zur Selbsthilfe befähigen
  • Organisation und Leitung von Gruppenangeboten und offenen Angeboten/ Treffs
  • Organisation des Einrichtungsbetriebs und der Raumnutzung des Sozialen Zentrums
  • Organisation und Moderation von Vorträgen
  • einrichtungsbezogene Öffentlichkeitsarbeit/ Gremienarbeit/ Vernetzung und ggf. Vertretung der Einrichtung nach außen

Unsere Anforderungen:

  • Eigenverantwortliches Arbeiten
  • Bereitschaft sich aus eigenem Antrieb kontinuierlich fachlich weiterzubilden
  • Bereitschaft zum fachlichen Austausch, team- und trägerintern
  • Einfühlungsvermögen, zugleich Fähigkeit zum Aufrechterhalten ausreichender innerer Distanz (Empathie und professionelle Distanz)
  • Kenntnisse in Techniken der Gesprächsführung
  • Kenntnisse über und/oder Bereitschaft zur Einarbeitung in Arbeitsfeld relevanten Sozialgesetze (SGB II, XII, III, V, VI, VIII; Wohngeld, Kindergeld etc.)
  • Kenntnisse in der sozialen Gruppenarbeit
  • Kenntnisse der Hamburger Träger-/ Behördenlandschaft und der bezirklichen sozialen/ psychiatrischen Infrastruktur
  • EDV- Grundkenntnisse

Ihre Vorteile bei uns:

  • Eine ausführliche Einarbeitung und kollegiale Zusammenarbeit
  • Regelmäßige Supervision und verschiedene Fortbildungsmöglichkeiten
  • Vergütung in Anlehnung an den TVL mit flexiblen Arbeitszeitmodellen
  • Zuschuss zur Betrieblichen Altersvorsorge, Jahressonderzahlung, 30 Urlaubstage pro Jahr, Zuschuss zu von Krankenkassen anerkannten Präventionskursen
  • Zuschuss zum Deutschland-Ticket/ bzw. JobRad (Fahrradleasing)
  • Kostenlose Getränke und Obst
  • Eine gute Anbindung an den ÖPNV und einen Arbeitsplatz im Herzen von Bergedorf

Erste Auskünfte erteilt Ihnen gern: Frau Koch und Herr Deterra unter Tel. 040/80 60 99 230

Zur Verstärkung unserer Teams am Standort Beratungs- und Begegnungszentrum Bergedorf (Bergedorf Mitte) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teil- oder Vollzeit unbefristet einen

Sozialpädagogen (w/m/d), Sozialarbeiter (w/m/d), Sozialwissenschaftler (w/m/d), Erzieher (w/m/d), Ergotherapeuten (w/m/d), Heilerziehungspfleger (w/m/d), Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m/d) oder ähnliche Qualifikation (w/m/d)

Ihre Aufgaben:

  • Beziehungsarbeit – professionelle Kontakt- und Beziehungsgestaltung als Basis gelingender Hilfen
  • Hilfestellung, Beratung und Begleitung unserer Klient*innen (Junge Volljährige und Menschen mit sozialpsychiatrischem Hilfebedarf) bei der alltäglichen Lebensführung sowie Unterstützung bei integrationsfördernden Maßnahmen
  • Vermittlung in die sozialen und gesundheitserhaltenden Regelsysteme (z. B. Ärzte, soziale und gesundheitliche Fachdienste, fallbezogene Kontakte mit behördlichen Ansprechpartnern)
  • Unterstützung bei unterschiedlichen psychosozialen Beratungsanliegen und in sozialrechtlichen und sozialadministrativen Belangen

Wir wünschen uns:

  • Ein abgeschlossenes Studium oder Ausbildung in den Bereichen Sozialpädagogik, Soziale Arbeit, Sozialwissenschaften, Erziehungswesen, Ergotherapie, Kranken- und Gesundheitspflege, Heilerziehungspflege
  • Sie haben Freude an einer umfassend begleitenden, am Leben psychisch erkrankter Menschen orientierte Tätigkeit als unseren Arbeitsschwerpunkt
  • Sie haben Erfahrung oder Interesse, sich in die Themen der Ambulanten Sozialpsychiatrie und/ oder Jungen Volljährigenhilfe einzuarbeiten
  • Gern Bereitschaft oder Erfahrung in der psychosozialen Beratung unterschiedlicher Zielgruppen sowie in Sozialberatung
  • Wünschenswert sind Kenntnisse der relevanten Sozialgesetze, der Hamburger Behördenlandschaft und der bezirklichen sozialen Infrastruktur oder die Bereitschaft, sich diesbezüglich einzuarbeiten
  • Es fällt Ihnen leicht mit Menschen in einen wertschätzenden Kontakt zu treten
  • Sie zeichnen sich aus durch Empathie sowie verantwortungsbewusstes Handeln, ein hohes Maß an Selbstreflektion und Kooperationsbereitschaft
  • Sie haben Freude daran, sich in ein multiprofessionelles Team einzubringen und uns neue Impulse zu geben
  • Sie verfügen über Kenntnisse in MS Office

Ihre Vorteile bei uns:

  • Vergütung in Anlehnung an den TVL -S mit flexiblen Arbeitszeitmodellen
  • Ausführliche Einarbeitung und kollegiale Zusammenarbeit
  • Regelmäßige Supervision und verschiedene Fortbildungsmöglichkeiten
  • Zuschuss zur Betrieblichen Altersvorsorge, Jahressonderzahlung, 30 Urlaubstage pro Jahr, Zuschuss zu von Krankenkassen anerkannten Präventionskursen
  • Zuschuss zum HVV-ProfiTicket bzw. Deutschland-Ticket/ bzw. JobRad (Fahrradleasing)
  • Kostenlose Getränke und Obst
  • Eine gute Anbindung an den ÖPNV und einen Arbeitsplatz im Herzen von Bergedorf

Erste Auskünfte erteilt Ihnen gern: Frau Sack Tel.mobil: 0176/ 574 586 53 und Herr Scheller Tel.mobil: 0176/ 490 824 52