Ergotherapie

Ergotherapie ist ein medizinisches Heilmittel. Der Begriff selbst stammt aus dem griechischen und bedeutet soviel wie: Gesundung durch Handeln und Arbeiten. Ergotherapie wird nach ärztlicher Verordnung durchgeführt und wird von den gesetzlichen Krankenkassen finanziert. Die bei der Behandlung verfolgten Ziele sind auf die Erreichung von größtmöglicher Selbstständigkeit, Unabhängigkeit im Alltags-, Schul- und Berufsleben und auf die Verbesserung der Handlungsfähigkeit ausgerichtet.

In der Praxis arbeitet ein erfahrenes Team aus Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten, das sich auf die besonderen Bedürfnisse psychisch erkrankter Menschen spezialisiert haben. Hilfe finden hier z.B. Menschen mit Depressionen, affektiven Störungen, Persönlichkeitsstörungen, Angst- und Zwangsstörungen oder Schizophrenie. Das Angebot umfasst sowohl Diagnostik als auch ergotherapeutische Behandlungen (als Einzel- oder Gruppentherapie).
Bei Bedarf sind auch Hausbesuche möglich.

Grundsätzlich unterstützen wir Patienten dabei, ihr Wohlbefinden, ihr Selbstvertrauen und ihre Handlungsfähigkeit zu festigen und verbessern.

Ziele können sein

  • besser mit den Gefühlen umzugehen
  • Bewältigung von Angstsituationen
  • einfacher mit Familienangehörigen, Freunden, Bekannten und Arbeitskollegen zurecht zu kommen
  • Verbesserung des Selbstwertgefühls
  • Stabilisierung und Verbesserung von Motivation, Antrieb, Belastbarkeit, Ausdauer, Konzentration, Flexibilität, Frustrationstoleranz, …)
  • Erarbeitung einer Alltags- und Tagesstruktur
  • Verbesserung und Erhalt der Geschicklichkeit und Beweglichkeit
  • Wiederaufnahme einer Arbeit

Hierzu bieten wir Ihnen

  • Training von Alltagskompetenzen (Einkaufen, Kochen, Backen, Wäschepflege, Begleitung zu Behörden, Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel etc.)
  • Kreative Techniken (Holz, Pappe und Papier, Seidenmalerei, Peddigrohr, etc.)
  • Hirnleistungstraining (z. B. Cogpack)
  • Gruppentraining sozialer Kompetenzen (GSK)

Ergotherapie ist eine Leistung Ihrer Krankenversicherung. Für diese therapeutische Behandlung stellt Ihnen Ihr Arzt- oder Facharzt ein Rezept (eine Verordnung) aus. Für die Behandlung wird ein Kostenbeitrag erhoben. Wenn Sie aber über eine Kostenbefreiung Ihrer Krankenkasse verfügen, ist die Behandlung für Sie kostenfrei. Selbstverständlich können Sie Ergotherapie auch als Privatzahler erhalten.

Über alle Bereiche informieren Sie unsere Mitarbeiterinnen gerne. Auch wenn Sie von einer anderen Begleiter-Einrichtung Unterstützung erhalten, können Sie die ET– und TAB-Angebote nutzen. Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf

Ansprechpartnerin
Frau Clara Braunstein
Herzog-Carl-Friedrich-Platz 1
21031 Hamburg
Tel.: 040/854 05 8 54
E-mail: ergotherapie@der-begleiter.de

Öffnungszeiten
Mo.: – Do.: 9:00 bis 17:00 Uhr
Fr.: 9:00 – 15:00 Uhr
Weitere Termine nach Vereinbarung